Rückenkurs
Rückenkurs im Rehasportverein

Das Therapiezentrum Blaßdörfer kooperiert mit dem Rehasportverein Main-Saale e. V.  Der Rehabilitationssport ist ein weiterführendes Training, das nach ambulanter oder stationärer Behandlung bzw. Rehabilitation oder einer vergangenen Physiotherapie den Behandlungserfolg festigt.

Vorrangiges Ziel des Rehabilitationssports ist es, die eigene Verantwortlichkeit des Menschen für seine Gesundheit zu stärken und ihn zum langfristigen, selbstständigen und eigenverantwortlichen Bewegungs-training durch weiteres Sporttreiben zu motivieren.

Der Rehasport kann vom Arzt verordnet werden bei:

  • chronischen Wirbelsäulenproblemen, z. B. Hals-, Brust-, oder Lendenwirbel-Syndrom, dem Zustand nach Protrusion (Verschiebung der Bandscheiben), Prolaps (Vorfall der Bandscheiben), Spondylolisthesis (Wirbelgleiten),
  • Erkankungen der Gelenke und des Bandapparats, z. B. Erkrankungen der Schulter (PHS), Impingement-(Engpass)-Syndrom, Schultersteife, Epicondylitis (Tennisarm), Rotatorenmanschettenruptur,
  • Coxarthrose (Hüftgelenksarthrose), Zustand nach Implantation einer Endoprothese des Hüftgelenks, Hüftdysplasie,
  • Gonarthrose (Kniegelenksarthrose), Zustand nach Einsatz einer Endoprothese des Kniegelenks, Knorpelschäden am Kniegelenk (Chondromalazie),
  • Zustand nach Bandverletzungen und Frakturen der Extremitäten,
  • generell alle Erkrankungen, die den Patienten innerhalb seines täglichen Lebens einschränken.

Weitere Informationen zum Rehasportverein finden Sie unter www.rehasportverein-main-saale.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.